Main Menu
Home
News
Banddatenbank
Rezensionen
Konzertsuche
Festivals
Musikdownloads
Galerie
FAQ
Impressum
Statistics
Bands: 1824
Events: 0
Mitglieder: 761
News: 1340
Ranking-Hits
Immer die aktuellen News auf deinem Newsreader!

Qntal

http://www.qntal.de
http://www.facebook.com/qntalmusic
[Livedates von Qntal]
[Zu meinen Lieblingsbands hinzufügen]
[Zur Fanpage]

Qntal wurde 1991 von Michael Popp und Syrah (Sigrid Hausen), gemeinsam mit Ernst Horn (Deine Lakaien), gegründet. Alle drei Mitglieder der Band sind studierte Musiker. Michael und Syrah absolvierten ihr Studium am Mozerteum in Salzburg (Michael: Musik, Syrah: Gesang & Blockflöte).

Qntal stand von Anfang an für die Begegnung von anspruchsvollem Pop und historischen Klängen, frei von jeglichen stilistischen Grenzziehungen. Die Musik der Band ist nicht verkopft, aber intelligent, anspruchsvoll, aber keineswegs unzugänglich. Kein Wunder also, dass bereits das erste, schlicht "Qntal I" (1992) betitelte Album einen waschechten Clubhit hervor brachte: "Ad Mortem Festinamus" - die elektronische Metamorphose eines Tanzliedes aus dem Libre Vermell de Montserat. Die durchweg positive Resonanz motivierte Qntal 1995 dazu, den Nachfolger "Qntal II" zu produzieren.

Aufgrund interner Differenzen verließ Ernst Horn 1999 die Band und konzentrierte sich auf sein Engagement bei
Deine Lakaien, zusammen mit Alexander Veljanov, und sein Projekt Helium Vola.

Als Keyboarder stieg Philipp Groth mit ein und erneut als Trio wurde das dritte Studio-Album "Qntal III - Tristan und Isolde" (2003) veröffentlicht. 2005 erschien dann "Qntal IV - Ozymandias", im folgenden Jahr "Qntal V - Silver Swan" und 2008 "Qntal VI - Translucida".

Nie wirken die modernen Elemente in der Musik Qntals wie bloße Vehikel, um überlieferte Texte und Melodien marktgerecht aufzubereiten. Nie begnügt sich die Band damit, den Eskapismus in eine, zur heilen Gegenwelt stilisierte Vergangenheit zu fördern. Stattdessen spürt sie jenen Stimmungen und Gefühlen nach, die wahrhaft zeitlos sind und trägt sie mittels Syrahs einzigartiger Stimme und vollkommen eigenständiger, Damals und Heute vereinender Klänge auf die Tanzflächen und in die Herzen des Publikums.

Foto & Biographie (z.T.): Mit freundlicher Genehmigung von Drakkar Entertainment

Konzerte

Festivals